Omega3-wiki.de Budwig-Stiftung.de

Hauptmenü

 

Hauptinhalt:

Seiten: [1]

Leinöl bei beginnender Leberzirrose

Leinöl bei beginnender Leberzirrose
Februar 01, 2016, 11:21:19

Hallo zusammen,
mein Onkel hat eine beginnende Leberzirrhose und dadurch eine Thrombozytopenie mit Minderung der Gerinnung .Ich wollte ihm gerne die Quark Leinöl Mischung empfehlen, bin mir aber wegen der schlechten Blutgerinnung unsicher, weil  Leinöl das Blut verdünnt.Kann mir jemand eine Empfehlung zu dem Thema geben?

Vielen Dank im Voraus!
  •  
Gespeichert
Re: Leinöl bei beginnender Leberzirrose
Februar 15, 2016, 09:52:31

Die im Leinöl enthaltenen Fettsäuren wirken sich auf die Fließeigenschaften des Blutes aus. Ihre Bedenken sind also durchaus berechtigt. Wir empfehlen Ihnen, die Budwig Creme ruhig in das tägliche Ritual mit aufzunehmen, die Werte aber engmaschig vom behandelnden Internisten beobachten zu lassen.

Die Leinöl-Menge sollte gerade zu Beginn einen Esslöffel nicht übersteigen, kann aber bei guter Verträglichkeit entsprechend gesteigert werden.
  •  
Gespeichert
Seiten: [1]
  •  
Gehe zu: